F-COD- Fused Clip on Device bei IEA

 

IEA Mil-Optics GmbH ist seit Jahren anerkannter Lieferant von High-End Nachtsichtgeräten für Landes- und Bundesbehörden. Neu bei IEA ist ab dem zweiten Quartal 2021 das F-COD (Fused Clip On Device).

Das Wärmebild Clip On Gerät für bereits vorhandene Nachtsichtgeräte, erzeugt eine Bildüberlagerung und bietet somit die Vorteile beider Technologien vereint in einem Gerät.Der Restlichtverstärker ermöglicht es dem Nutzer, sich in der Dunkelheit frei zu bewegen und seine Umgebung (in Abhängigkeit der Leistung der Röhre und des vorhandenen Restlichts) wie am Tag wahrzunehmen. Durch den zusätzlichen Wärmebildkanal können Objekte, welche sich anhand der Temperatur vom Umfeld abheben, viel früher und sogar ohne vorhandenes Restlicht wahrgenommen werden.

F_COD_5t214lLJhplHygF_COD_4fPnHrXot7LDQl

Bei einem reinen Restlichtverstärker ist es unter schlechten Bedingungen notwendig, einen Infrarotaufheller zuzuschalten. Dadurch kann der Nutzer sehr leicht detektiert werden. Dieses Risiko wird bei der Fusionstechnologie minimiert.

Der feinfühlige Detektor mit einer Aufösung von 640x512 bietet eine sehr hohe Detailtreue und dadurch eine gesteigerte Reichweite. Durch zahlreiche Modis wie Black/Hot, Target Enhancement und Outline kann der Nutzer das Gerät optimal auf die verschiedensten Situationen anpassen. Als wirtschaftliche Ergänzung kann das F-COD an nahezu allen Nachtsichtgeräten adaptiert werden.

F_COD_3yXucukNnPvItN

Mit einem optional erhältlichen Okular lässt sich das IEA F-COD Vorsatzgerät auch als handgehaltenes Wärmebildgerät nutzen. Das F-COD ist auch mit dem Zusatz „EB“ (External Battery) mit externem Batteriefach erhältlich. 

IMG_5774j77OJksLl6WIUIMG_5739YwGGpbYjTfqqT

F_COD_163qAM5xzuT54K

F_COD_2FVPKhRSEsE8FY

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.